CBD-Tee

CBD Tee selbst machen: der Leitfaden

CBD Tee ist der optimale Weg, um in den Genuss der wohltuenden Eigenschaften hochwertiger CBD Blüten zu kommen und dabei auf Verbrennung und Verdampfung zu verzichten. In diesem Beitrag erklären wir, wie man CBD Hanfblütentee selbst zubereitet und empfehlen zudem drei leckere und wohltuende Rezepte.

Inhaltsverzeichnis:

  • Was ist CBD?
  • Wie wirkt CBD?
  • Welche Wirkung hat CBD Tee?
  • Wie bereitet man Hanfblütentee zu?
  • Kann man Hanftee jeden Tag trinken?
  • Hat Hanftee Nebenwirkungen?
  • 3 Rezepte, die dich morgens, mittags und abends unterstützen

Was ist CBD?

CBD oder Cannabidiol ist eins der mehr als hundert Cannabinoide, die in der Hanfpflanze vorkommen. Im Vergleich zu THC, dem wahrscheinlich berühmtesten Cannabinoid, hat CBD keine berauschende Wirkung, dafür aber zahlreiche wohltuende Eigenschaften.

Wie wirkt CBD?

Ein 2022 erschienener narrativer Review über die Wirkungswiesen von CBD unterstreicht, dass CBD durch seine Interaktion mit dem Endocannabinoid-System (ECS) den Körper bei zahlreichen Störungen unterstützt. Das ECS besteht aus einem Netzwerk aus Rezeptoren (CB1 und CB2), die sich über den ganzen Körper verteilen. Diese sind für die Regulierung verschiedener biologischer Prozesse verantwortlich, die man durch die Einnahme von CBD positiv beeinflussen kann.

Welche Wirkung hat CBD Tee?

CBD Tee bietet Unterstützung bei den unterschiedlichsten Störungen und steigert darüber hinaus das allgemeine Wohlbefinden.

Insbesondere kann CBD Tee dazu beitragen:

  • Besser zu schlafen. Eine klinische Studie aus dem Jahr 2019 über den Einsatz von CBD bei Schlafstörungen spricht diesem natürlichem Wirkstoff ein großes Potenzial zu. Demnach kann CBD helfen, den Schlaf-Wach-Rhythmus ins rechte Lot zu bringen und die Schlafqualität zu verbessern.
  • Magenschmerzen zu lindern und eine gesunde Verdauung zu unterstützenMagenschmerzen sind oft durch eine Entzündung des Magen-Darm-Trakts bedingt. Indem es die CB2-Rezeptoren stimuliert, kann CBD das Abklingen von Entzündungen fördern und somit bei entzündungsbedingten Magenschmerzen von Nutzen sein. Darüber hinaus werden CBD entspannende Effekte zugesprochen, was sich auf indirekte Weise positiv auf die Verdauung auswirkt.
  • Die Konzentration zu steigern. Wie bereits erläutert, kann CBD zu einem besseren Schlaf verhelfen, was sich positiv auf Konzentration und Lernvermögen niederschlägt. Man geht zudem davon aus, das CBD die Ausschüttung von Cortisol hemmen kann, das auch als Stresshormon bekannt ist und das Gehirn bei der Bewältigung von kognitiv anspruchsvollen Aufgaben erwiesenermaßen bremst.

    Um eine bestimmte Eigenschaft des CBDs zu verstärken, kann man dem Hanftee eine Reihe ausgewählter Kräuter hinzufügen. In unseren Rezepten am Ende dieses Beitrags werde wir näher darauf eingehen.

    Wie bereitet man Hanfblütentee zu?

    Um einen guten CBD Hanfblütentee zuzubereiten, empfehlen wir, wie folgt vorzugehen:

    1. Zunächst solltest du die Hanfblüten gründlich zerkleinern. Auf diese Weise erhöht man die Extraktionsoberfläche und die wohltuende Wirkung des CBDs kann sich besser entfalten. Eine gute Dosierung zum Einsteigen könnte 2,5 g CBD Blüten pro 250 ml Wasser sein. Wenn die gewünschte Wirkung nicht eintritt, kann man beim nächsten Mal etwas mehr Cannabis benutzen.
    2. Bringe danach das Wasser mit den zerkleinerten Blüten zum Sieden und lasse den Tee 15-20 Minuten mit dem Deckel köcheln.
    3. Füge anschließend ein Kochlöffel Milch (auch Pflanzenmilch passt wunderbar) hinzu und lasse dein Hanfblütentee weiter 10 Minuten köcheln. Das CBD ist nämlich fettlöslich und wird auf diese Weise besser aufgenommen.

    Fertig!

    Kann man Hanftee jeden Tag trinken?

    Auf jeden Fall. Einerseits verursacht CBD keine Abhängigkeit und kann somit auch auf lange Sicht sorgenlos eingenommen werden. Andererseits geht man davon aus, dass CBD erst bei einer konstanten Einnahme seine Wirkung vollends entfaltet.

    Hat Hanftee Nebenwirkungen?

    Wenn man für die Zubereitung hochwertige CBD Blüten verwendet, die nicht mehr als 0,2 % THC enthalten, ist das Auftreten von ernsthaften Nebenwirkungen grundsätzlich auszuschließen. Die einzigen bekannten Nebenwirkungen sind Schlappheit und verstärkte Müdigkeit. Wer CBD Tee zum Einschlafen benutzt, würde hier jedoch kaum von einem unerwünschten Nebeneffekt sprechen.

    3 Rezepte, die dich morgens, mittags und abends unterstützen

    cbd-hanfblütentee

    Für diese drei Rezepte empfehlen wir den CBD Tee wie bereits erläutert zuzubereiten. Die zusätzlichen Kräuter werden dann dem heißen, aber nicht mehr kochenden Getränk hinzugefügt.

    1. CBD Tee für mehr Konzentration (Silver Haze CBD und Yerba Mate)

    Silver Haze CBD ist unsere leichteste Sorte und ist zudem reich an Carophyllen, einem Terpen, dem stimmungsaufhellende und angstlösende Eigenschaften zugesprochen werden. Yerba Mate wirkt hingegen anregend und aktivierend. Wer diesen Tee zu versüßen möchte, könnte sich definitiv für Eukalyptushonig entscheiden. Sein würziger Geschmack passt nämlich wunderbar zum herben Aroma der Yerba Mate.

    Pro 250 ml Tee, ein paar Blätter Yerba Mate hinzufügen und 5-7 Minuten ziehen lassen.

    2. CBD Tee für eine gute Verdauung (AK-47 CBD und Minze)

    Mit einem CBD Gehalt von 20 % ist unsere AK-47 eine sehr ausgeglichene Sorte, die man sich getrost auch tagsüber gönnen kann. Minze wirkt wohltuend bei Verdauungsproblemen jeglicher Art und kann zudem Bauchschmerzen und Übelkeit lindern. Dieser Tee bietet somit die ideale Kombination, um sich von einem üppigen Mittagessen zu erholen. Wenn man ihn versüßen will, ist man mit etwas Zitronenhonig immer gut beraten.

    Pro 250 ml Tee, 7-10 Minzblätter hinzufügen und etwa 10 Minuten ziehen lassen.

    3. CBD Tee für einen besseren Schlaf (Diesel CBD, Zitronenmelisse und Malvenblüten)

    Diesel CBD sticht durch ihren sehr hohen CBD Gehalt heraus und ist optimal, um in Kombination mit Zitronenmelisse und Malvenblüten einen erholsamen Schlaf zu fördern. Die Zitronenmelisse passt außerdem hervorragend zum würzigen und fruchtigen Geschmack unserer Diesel CBD. Zum Versüßen empfehlen wir Orangenhonig.

    Pro 250 ml Tee, 30 g Zitronenmelisse und 30 g Malvenblüten hinzufügen und 10 Minuten ziehen lassen.

     

     

     

    Lascia un commento

    Tieni presente che i commenti devono essere approvati prima di essere pubblicati.

    Questo sito è protetto da reCAPTCHA e applica le Norme sulla privacy e i Termini di servizio di Google.